Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
finkregh

Der aus der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus ausgeschlossene Rene Stadtkewitz, sein Ex-Parteikollege Marc Doll und – man höre und staune – der frühere Piraten-Bundesvorstand Aaron Koenig haben heute in Berlin die neue rechtspopulistische Partei Die Freiheit gegründet. Interessant ist in diesem Zusammenhang weniger, was die Partei wll, sondern wer sie vertritt. Neben Stadtkewitz und Koenig ist hier das Augenmerk in erster Linie auf Doll zu richten, denn der ist nicht nur Autor des Kryptonazi-Blogs Politically Incorrect (PI), sondern auch für seine Verbindungen in die rechtsextremistische Szene bekannt:

[...] begehrter Redenschwinger bei extrem rechten Burschenschaften, in diesem Fall die Berliner Burschenschaft der Märker. Die gehört nicht nur zum Dachverband Deutsche Burschenschaft, die – vorsichtig ausgedrückt – keine nennenswerte Distanz zum Rechsextremismus erkennen lässt, sondern auch Leute wie etwa die bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich jämmerlich gescheiterte FPÖ-Antisemitin und Geschichtsrevisionistin Barbara Rosenkranz zu sich einlädt. Wenn man sich dann noch die Grundsätze der Burschenschaft wie etwa den nachfolgend zitierten vor Augen führt, dann rundet sich das Bild schnell ab:

Die Deutsche Burschenschaft sieht das deutsche Vaterland unabhängig von staatlichen Grenzen in einem freien und einigen Europa, welches Osteuropa einschließt.

Das sind also die übel nach ganz rechtsaußen stinkenden Gewässer, in denen Doll fischt.

Politblogger » Die Drei von der Schmuddelstelle
Tags: politik rechts
Reposted bykrekk krekk

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl