Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 13 2017

1738 f8f2
Reposted fromtheninjawannabe theninjawannabe viajessor jessor
finkregh
3759 e252 500
Reposted fromfungi fungi viayetzt yetzt

November 08 2017

finkregh
7067 cfb7 500
Reposted fromsosna sosna viacoloredgrayscale coloredgrayscale

When I think a piece of code is useless


/* by Czapy */

finkregh
2618 1239
Reposted fromzciach zciach viacoloredgrayscale coloredgrayscale
finkregh
7906 ad47 500

Mit zunehmendem Alter nimmt die Gedächtnisleistung ab. Cannabis kann diese Alterungsprozesse im Gehirn umkehren. Das zeigen Wissenschaftler der Universität Bonn mit ihren Kollegen der Hebrew University (Israel) an Mäusen. Alte Tiere konnten durch eine längere niedrig dosierte Behandlung mit einem Cannabis-Wirkstoff in den Zustand von zwei Monate jungen Mäusen zurückversetzt werden. Dies eröffnet zum Beispiel für die Behandlung von Demenzerkrankungen neue Optionen. Die Ergebnisse werden nun im Fachjournal „Nature Medicine“ vorgestellt.




https://www.uni-bonn.de/neues/128-2017
finkregh
1209 a400 500
Reposted fromJamalus Jamalus viaatheism atheism
finkregh
2264 c22e 500
Reposted fromkaiee kaiee viaInte Inte
finkregh
9423 f8dc 500
Reposted frommiscreant-at-life miscreant-at-life viayetzt yetzt
5896 e0bb 500
Reposted fromchinonshou chinonshou viaElbenfreund Elbenfreund
2865 3f13 500

allthingsgerman:

Das Bundesverfassungsgericht hat die geltende Regelung zur Geschlechtsfestlegung durch die Standesämter gekippt. Die Richter stärkten damit die Rechte intersexueller Menschen. Bis Ende 2018 soll ein drittes Geschlecht eingeführt werden - oder die Angabe ganz wegfallen.

Geklagt hatte Vanja, 27 Jahre alt. Die, die Vanja begegnet sind, beschreiben Vanja so: eine schmale Person, mit schwarzem Bart eines Mannes und schlanker Stirn einer jungen Frau. Als Vanja zur Welt kam, stellte das Standesamt fest: ein Mädchen.

Doch dann gab es Zweifel. Irgendwann stellte eine Ärztin nach einem Gentest fest, das Geschlecht lasse sich nicht eindeutig als männlich oder weiblich festlegen. Damit war klar, dass Vanja intersexuell ist. Ein intersexueller Mensch wird mit den Merkmalen sowohl des Mannes als auch der Frau geboren.

Vanja klagte sich durch alle Instanzen, um durchzusetzen, dass die Standesämter neben männlich und weiblich auch ein drittes Geschlecht ins Personenstandsregister eintragen müssen - für alle, die sich weder als männlich noch weiblich empfinden, sondern als intersexuell wahrnehmen.

Seit 2013 können die Standesämter neben männlich oder weiblich auch gar kein Geschlecht eintragen. Mehr nicht. Dies wird sich mit dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts künftig ändern. Bis spätestens Ende 2018 muss der Gesetzgeber dafür sorgen, dass für intersexuelle Menschen eine dritte Möglichkeit geschaffen wird, das Geschlecht eintragen zu lassen. Das könnte dann “inter/divers” oder “divers” lauten, so wie es Vanja gerne hätte.

Der erste Senat des Bundesverfassungsgerichts stellte in seinem Beschluss fest, dass Vanja diskriminiert wird und die aktuelle Gesetzeslage das Persönlichkeitsrecht von intersexuellen Menschen verletzt.

Das Persönlichkeitsrecht, so die Richter, schütze auch die geschlechtliche Identität. Das Geschlecht sei für die eigene Identität von herausragender Bedeutung und nehme eine Schlüsselposition im Selbstverständnis jedes Menschen ein. Geschützt werden müsse auch die Identität derjenigen, die sich weder dem männlichen noch weiblichen Geschlecht zuordnen lassen.

Wenn im Personenstandsregister beim Geschlecht “fehlende Angabe” eingetragen wird, ist das nach Ansicht der Richter völlig unzureichend. Denn intersexuelle Menschen würden sich eben nicht als geschlechtlos begreifen. Vielmehr haben sie nach ihrem Empfinden nach ein drittes Geschlecht, das neben dem männlichen und weiblichen besteht. Deshalb müsse es für intersexuelle Menschen auch die Möglichkeit geben, dass für sie ein drittes Geschlecht im Register eingetragen wird.

Der Gesetzgeber habe allerdings auch die Möglichkeit, auf geschlechtsbezogene Einträge in den Registern vollständig zu verzichten. Bis zu einer Neuregelung dürfen die aktuellen Vorschriften für intersexuelle Menschen jedenfalls nicht mehr angewendet werden.

(Quelle)

Reposted fromitslikerufus itslikerufus viaRekrut-K Rekrut-K
finkregh
Hannah Arendt
Reposted fromgruetze gruetze viaRekrut-K Rekrut-K
finkregh
Ein Sprecher des Hanfverbandes geht sogar noch weiter und moniert, dass die Qualitätskontrolle des medizinischen Marihuanas teilweise miserabel sei. Konkret benennt er den Fall des Medikaments Pedanios 22/1, das jüngst massive Qualitätsmängel aufwies. »Diese Sorte entspricht nicht der Qualität, die man beispielsweise vom Eigenanbau oder vom Schwarzmarkt kennt.«
Marihuana Legalisierung: »Die jährlich beschlagnahmte Menge Marihuana reicht für eine Woche« (neues-deutschland.de)
Reposted fromwonko wonko

November 07 2017

finkregh
finkregh
Reposted fromgruetze gruetze viaRekrut-K Rekrut-K

inappropriatewords:

zkhtr:

i need my space unless youre the right person then dont go anywhere

Why is this so accurate

Reposted fromgreggles greggles viaRekrut-K Rekrut-K
3592 b829 500

c-bassmeow:

😂😂😂😫

Reposted fromlizrocks lizrocks viasuzievanilla suzievanilla
finkregh
Reposted fromRekrut-K Rekrut-K
finkregh
2259 44db 500
Reposted fromkaiee kaiee viaznuh znuh
finkregh
Reposted fromCyamis Cyamis viaznuh znuh
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl