Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

January 19 2010

finkregh

Einer meiner Arbeitskollegen plant, auszuwandern. Als wir neulich im kleinen Kreis darüber sprachen, fiel der Satz: Dieses Land hat keine Lebensfreude mehr. Es gab Niemanden, der widersprochen hat. Man muss nur einmal in die Hamburger U-Bahn steigen und in die Gesichter der Menschen schauen. Es wird nicht gelacht, Fremde beäugen Fremde und wenn man es wagt, sich hinzusetzen, erntet man böse Blicke und der Nachbar rutscht so weit weg, wie möglich. Helmut Kohl, Gerhard Schröder und Angela Merkel haben dieses Land verändert – die Politik hat den Menschen die Luft zum Atmen genommen, jegliche Lebenslust wird erstickt. Die da oben machen, was sie wollen, ist zum Standardsatz einer ganzen Generation geworden. Sieht man die Menschen, sieht man ihre Hoffnungslosigkeit. Spricht man mit ihnen, hört man ihre Wut. Redet man mit ihnen, spürt man in jedem Satz ihre Fassungslosigkeit. Unsere Gesellschaft taumelt am Abgrund entlang – und es scheint, gäbe es kein Zurück mehr.

Nach 16 Jahre Helmut Kohl herrschte 1998 in diesem Land eine große Aufbruchstimmung, Rot-Grün wurde gefeiert, die Menschen hatten wieder Hoffnung. Diese Hoffnung wurde schnell begraben, Lafontaine trat zurück, politisch änderte sich in den Folgejahren praktisch gar nichts, bevor 2002 Gerhard Schröder seine Agenda 2010 verkündete. Seitdem ist Nichts mehr so, wie es einmal war.

Dieses Land hat keine Lebensfreude mehr » F!XMBR
Reposted bysgupolitiksplitbrainhenteaser02mydafsoup-01krannixloeppel02mysoup-aajawe

December 05 2009

Gespräch mit der Exekutive – ein Lehrstück | zuendelkind

Ich hatte am letzten Wochenende die Gelegenheit mich mit einem langjährigen Kripobeamten zu unterhalten. Der Fairness halber sei erwähnt, daß das Gespräch in einer Kneipe stattfand und das eine oder andere Bier getrunken wurde. Im laufe des Abends kamen wir auf die Zensursula Mahnwache vom Vortag zu sprechen. Der gute Mann – der mir definitiv nicht unsympatisch war – interessierte sich zunächst dafür, warum wir denn so gegen das Gesetz zur Sperrung von Kinderpornografischen Inhalten im Internet wettern. Auf meine Erklärungsversuche und alle Argumente die ich vorbrachte (immerhin dauerte das Gespräch ca. 4 Stunden) brachte er immer wieder roboterhaft Sätze wie (Gedankenprotokoll): “Privat kann ich deine Argumentation verstehen – aber aus der Sicht eines Ermittlers sehe ich das anders”

August 20 2009

August 08 2009

Staatliche Überwachung: Sicherheit total | ZEIT ONLINE

Früh raus. Der Wecker klingelt. Es ist noch dunkel. Nicht gleich Licht machen, eine Minute auf dem Bettrand sitzen bleiben. Die Morgenluft einatmen. Das Fenster ist gekippt, die Tür zum Flur offen. In der Küche wartet die Espressomaschine. Wo sind die Hausschuhe? Sich strecken, aufstehen, das Licht anknipsen.

June 23 2009

Kinder dürfen doch nachmittags nicht… | Michael Jäger

…auf der Strasse spielen! Opa, hast Du das schon wieder vergessen? Meine Enkelin wippt mit ihren Zöpfen. Sie sitzt auf meinem Schoß. Auf dem Schoß eines Erwachsenen zu sitzen ist für Kinder normalerweise nicht mehr erlaubt. Heute ist Donnerstag, der 23.August 2046. Heute ist mein 80. Geburtstag. Ich hab eine Ausnahme-Genehmigung zum “auf dem Schoß” sitzen erhalten. Eine sogenannte AG-KAZE (Ausnahmegenehmigung Körperliche Annäherung zu Enkeln). Die Ausnahme-Genehmigung ist nur zu bekommen, wenn keine Chance mehr auf Gewöhnung an den Kontakt besteht. Der Krebs ist fortgeschritten, ich habe nur noch ein paar Wochen, vier oder fünf maximal, sagen die Mediziner. Mit Arzneimitteln hätte ich noch locker 20-30 Jahre länger Zeit, aber ich bin nicht systemrelevant, im Gegenteil, ich bin ein Staatsfeind, ein Terrorist, ein Pädokrimineller.
Reposted byfoosel foosel
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl