Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 22 2011

finkregh
@kitchen should implement youtube-videos /w html5!
Tags: flash html5

May 19 2011

March 17 2011

January 20 2011

finkregh

From the logo’s FAQ page:

The logo is a general-purpose visual identity for a broad set of open web technologies, including HTML5, CSS, SVG, WOFF, and others.

I agree with what Jeremy Keith says about the need for this in Badge of shame:

We never needed a term to refer to “XHTML 1.0 plus CSS2.1” or “HTML4.01 plus JavaScript” or “any combination of front-end technologies.” Why this sudden all-conquering need for a term that covers so many different technologies as to be completely meaningless?

I think HTML5 risks becoming as unspecific as “Web 2.0”. As I said in CSS3 is not HTML5, many people already say HTML5 when what they really mean is CSS3. This move from the W3C will not help people differentiate between very different technologies. What should I say when I talk about HTML5? Maybe “the part of HTML5 that looks like HTML” or “the semantic parts of HTML5”. Or maybe I’ll stick to just “HTML” as Jeremy suggests.

These days it isn’t very often you see a new post at the Web Standards Project, but the unveiling of the HTML5 logo prompted the posting of HTML5 logo: be proud, but don’t muddy the waters!. The post contains an open letter to the W3C, urging them to rethink the use of “HTML5” as a catch-all term. I agree.

For more thoughts on the HTML5 logo, see HTML5 Super Friends Assemble! and On the HTML5 logo.

HTML5 now includes CSS3, SVG and WOFF? | 456 Berea Street
Tags: html5

December 29 2010

Less Framework 3

Less Framework is a cross-device CSS grid system based on using inline media queries.

The idea is to first create a default layout normally, and then additional layouts using inline media queries. Any browsers incompatible with media queries will simply ignore all the additional layouts, and will only use the default one. The additional layouts will inherit any styles given to the default layout, so coding them is a breeze.

December 13 2010

Webkrauts » Formulare auf der Höhe der Zeit

Neben neuen strukturellen Elementen und der nativen Wiedergabe von Audio und Video beschert HTML5 auch einige Neuerungen im Hinblick auf Formulare. Damit nimmt sich die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG) sowie das W3C der bisher sehr limitierten Funktionalitäten eines der wichtigsten Interaktions-Elemente des Internets an. Wer jedoch die Diskussionen rund um HTML5 verfolgt hat, fragt sich nun zu Recht, ob diese Neuerungen jetzt schon verwendet werden können. Hier kann ich mit einem klaren »Ja« antworten. Auch wenn noch nicht alle Browser (und manche bisher nur sehr rudimentär) die neuen Formular-Funktionalitäten von HTML5 unterstützen, können die Nachzügler mit ein wenig jQuery-Feenstaub dazu gebracht werden, diese zumindest zu imitieren.

December 09 2010

November 09 2010

October 11 2010

finkregh
Im Moment werden aus mir unbekannten Gründen an allen Ecken und Enden des Webs Traktate darüber geschrieben, ob/wann/inwiefern HTML5 „fertig“ oder „einsetzbar“ ist. Dabei ist die Lage eigentlich ganz simpel: HTML5 (was immer man darunter auch versteht) ist in der Tat nicht „fertig“ im Sinne eines Webstandards wie etwa HTML 4.01. Es ist allerdings auch nicht vorgesehen, dass HTML5 je in diesem Sinne „fertig“ sein wird! Der momentane Plan ist, dass es nie ein HTML 6 geben wird, sondern dass alle Neuerungen, die sich die Browserhersteller so ausdenken, nahtlos in HTML5 einfließen – in dem Maße, in dem einige Teile von HTML5 stabiler werden, werden also immer wieder neue Baustellen aufgemacht. HTML5 ist prinzipbedingt nicht „fertig“ und wird es nie sein! Ob und wann man es in Teilen einsetzt, sei jedem selbst überlassen, aber klar ist: vom Abwarten wird es auf keinen Fall besser, stabiler oder fertiger.
Zur „HTML5-ist-noch-nicht-fertig-Debatte“ • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler
Reposted byconsumrsecondhypesicksinbigbear3001

September 21 2010

A List Apart: Articles: Forward Thinking Form Validation

Form validation has been a finicky business since the web was born. First came the server-side validation error summary. Then we evolved to client-side validation to verify results inline. Now, we have the marching giant that is HTML5 and CSS3: HTML5’s forms chapter offers new input types and attributes that make validation constraints possible. CSS3’s basic UI module provides several pseudo-classes to help us style those validation states and change a field’s appearance based on the user’s actions. Let’s take a look at combining the two to create a CSS-based form validator that has fairly broad browser support.

August 18 2010

Fun Facts zu Doctypes • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler

Die Praxis sieht allerdings anders aus. Kein Browser hat je so gearbeitet. Kein Browser hatte je einen SGML-Parser. Kein Browser hat je Doctypes verarbeitet und die .dtd-Dateien heruntergeladen. Es herrschte schließlich in der Anfangszeit des Webs Browserkrieg und man hatte dringenderes zu tun, als korrekte Parser zu implementieren –mit Standards nahm man es schon damals nicht so genau. So entwickelte sich HTML statt zu einer SGML-Anwendung zu einer ganz eigenen Auszeichnungssprache, die eigentlich gar keine Informationen aus Doctypes mehr brauchte. Alle Regeln zu HTML waren und sind auch noch heute fest in die Browser eingebaut.
Tags: html5 html xml sgml

Fun Facts zu Doctypes • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler

Die Praxis sieht allerdings anders aus. Kein Browser hat je so gearbeitet. Kein Browser hatte je einen SGML-Parser. Kein Browser hat je Doctypes verarbeitet und die .dtd-Dateien heruntergeladen. Es herrschte schließlich in der Anfangszeit des Webs Browserkrieg und man hatte dringenderes zu tun, als korrekte Parser zu implementieren –mit Standards nahm man es schon damals nicht so genau. So entwickelte sich HTML statt zu einer SGML-Anwendung zu einer ganz eigenen Auszeichnungssprache, die eigentlich gar keine Informationen aus Doctypes mehr brauchte. Alle Regeln zu HTML waren und sind auch noch heute fest in die Browser eingebaut.
Tags: html5 html xml sgml

August 11 2010

Fragen zu HTML5 beantwortet • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler

Es stellt sich heraus, dass eher wenige Leute meine HTML5-Fragen-Community nutzen und stattdessen lieber zur altbewähren E-Mail oder zu Twitter greifen. Da ist es manchmal schade, dass einige sehr gute Fragen (nebst Antworten) der Allgemeinheit entgehen. Deshalb hier eine kleine Sammlung mit interessanten Fragen und meinen Antworten der letzten paar Wochen zum Buch und zu HTML5.

Fragen zu HTML5 beantwortet • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler

Es stellt sich heraus, dass eher wenige Leute meine HTML5-Fragen-Community nutzen und stattdessen lieber zur altbewähren E-Mail oder zu Twitter greifen. Da ist es manchmal schade, dass einige sehr gute Fragen (nebst Antworten) der Allgemeinheit entgehen. Deshalb hier eine kleine Sammlung mit interessanten Fragen und meinen Antworten der letzten paar Wochen zum Buch und zu HTML5.

June 02 2010

finkregh

Element, tag, attribut

Anders als bei der Causa HTML5 gibt es hier keine Ausreden. Wenn das da oben durcheinander gebracht wird, sind Missverständnisse und Chaos vorprogrammiert. So gehet nun hin und lehret den Unwissenden, auf dass man nie wieder rätseln muss, was jemand mit der Strong-Tag überhaupt meint.

Element, Tag, Attribut. Ein für allemal. • Peter Kröner, Webdesigner & Frontendentwickler
Tags: html html5
Reposted byJaBB JaBB

December 03 2009

24 ways: Have a Field Day with HTML5 Forms

Forms are usually seen as that obnoxious thing we have to markup and style. I respectfully disagree: forms (on a par with tables) are the most exciting thing we have to work with. Here we’re going to take a look at how to style a beautiful HTML5 form using some advanced CSS and latest CSS3 techniques. I promise you will want to style your own forms after you’ve read this article.

November 09 2009

August 10 2009

HTML 5 Reset Stylesheet | HTML5 Doctor

We’ve had a number of people asking about templates, boilerplates and styling for HTML 5 so to give you all a helping hand and continue on from those basic building blocks that Remy talked about last week I’ve created a HTML 5 reset stylesheet for you to take away and use, edit, amend and update in your projects. Based on Eric Meyers CSS reset, I’ve made a few adjustments from Erics work that we’ll get to later but first here’s the file in full and we’ll then break it down step by step.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl